Zeichnungen

Une vague lueur (2008)

Die fünf Zeichnungen "Une vague lueur" entstanden im November 2008 in Paris. Die kleine Gruppe von Bleistiftzeichnungen wirkt kühl und souverän und stellt Elemente von Raum und Personen oder etwas Vegetativem gegenüber. Es ist eine Arbeit der Komposition, der Ausgewogenheit, der extremen Reduktion. Nicht wirklich figürlich, nicht rein konzeptuell.

Entrevues / Zwischensichten (2006)

"Entrevues" sind Graphit-Zeichnungen in Kleinsformat 16x25,4cm, die 2006 entstanden sind. Sie sind gleichzeitig komplex und einfach; fragile, sensible, empfindliche Zeichnungen. Sie lassen uns möglicherweise an eine Menschgruppe denken, mit ihren Dialogen, Kommunikation, Spannungen. An gewissen Stellen jedoch fehlen Teile der Zeichnung, sind unsichtbar, versteckt, wie Menschen einer Gruppe hinter einer Littfasssäule. Diese Bildzonen stören, werfen Fragen auf. Das Unvollständige des Werkes oder aber die unvollständige Wahrnehmung der Realität beherrschen auch diese Werke.

Fragments (2006)

Fragmente sind Zeichnungen aus dem Jahre 2006. Das Unvollständige, nur teilweise sichtbare, das fragmenthafte ist eine Thematik, die in diesen sensiblen und etwas mysteriösen Bleistiftzeichnungen im Zentrum stehen. Zeigen diese Menschengruppen oder Landschaften oder sind dies gar surrealistische „Dessins automatiques“?

I Never wanted it anyway (2005)

Die Zeichnungen «I never wanted it anyway» entstanden im Frühjahr 2005. Es sind Graphitarbeiten auf A4. Die Zeichnungen sind schnell, spontan, sehr konzentriert entstanden und situieren sich zwischen Figürlichkeit und informeller Abstraktion. Filigrane, empfindliche Gebilde zwischen barocker Verzierung und den Automatismen des 20. Jahrhunderts, reich an Knoten, Überlagerungen, Verflechtungen, Fragmenten. Und irgendwie wächst bei die Betrachtung alles zu Gruppenbildern zusammen.

Couloir de Nuit (2005)

Die Werkgruppe von Zeichnungen "Couloir de Nuit" entstanden im Jahre 2005. Es handelt sich um kleinformatige Kohlezeichnungen auf glattem Bristol. Die Werke entstanden im Anschluss an die "About Beauty"-Gemäldegruppe. Eine Art figürlicher Konstruktion findet sich asymetrisch in einem Raum. Ein gezeichneter Rahmen definiert die Grenze zwischen Innen und Aussen.

Une Memoire en Pièce (2002)



Druckgrafik

Gravures



Papier

Papierarbeiten (2017)